Impressum/DSGVO

...der Traum


Eigentlich sind dies ja zwei...

Der Eine wäre der Roboter PR2 von Willow Garage. (Link) Da würde ich mich sogar mit ROS anfreunden, allerdings glaube ich, ist das einer der Träume, welcher nicht in Erfüllung gehen kann.

Den finanzielle Spielraum wird es nie geben!


Der Andere ist eigentlich gar kein Traum sondern eher ein Wunsch der aus meiner früheren Arbeit in der Berufsausbildung her rührt, in welchem interessierte Jugendliche erste Schritte in Programmierung und Anbindung von Computern unternehmen konnten. Als damaliger Leiter zweier Gruppen (inner- und außerbetrieblich) war es erstaunlich, wie viel Interesse, Engagement aber auch Ideenreichtum die Jungendlichen in diesem zum damaligen Zeitpunkt völlig neuem Zweig einbrachten. So konnten noch lange bevor üblicherweise Computer in Schulen und Ausbildungseinrichtungen Einzug hielten einfache aber auch komplexe Software und Simulationsprogramme entwickelt werden, welche später auch auf entsprechenden Messen gewürdigt wurden.

Dieses Thema reizt mich heute mehr dennje, besonders im Hinblick auf die begrenzten Freizeitmöglichkeiten in unseren ländlichen Gefielden und dem damit fast fehlenden technischen Möglichkeiten auf dem Gebiet der Robotik.

Zu jährlichen Veranstaltungen wie Robocup o.a. frage ich mich ob dieses interessante und in den nächsten Jahren sich deutlich schneller entwickelnde Gebiet nur entsprechend finanziell Starken, ich nenne sie mal „Zentren“ ohne diese im einzelnen aufzählen zu wollen, vorbehalten bleiben muss.  

Letzendlich muss ich die Frage mit ja beantworten, da ich aus Erfahrung durch andere technische Vereine weiß wie knapp die finanziellen Mittel sind und wie umfangreich letztendlich doch die Aufwendungen sind, welche nicht durch interessierte Kinder und Jugendliche gedeckt werden können.

Wenn jemand bis hier gelesen hat und der Meinung ist den finanziellen Spielraum zu besitzen, solch ein Projekt zu stützen, würde ich mich sehr über einen Kontakt freuen.



Hinweise, Vorschläge aber auch Fragen:

Es wäre verwunderlich wenn es auf dieser Homepage nicht auch viele Verbesserungsmöglichkeiten geben würde, eventuell aber auch Hinweise oder Fragen. Allerdings halte ich es für unnötig dafür ein Gästebuch oder gar ein Forum einzurichten.

Einfach einen Kommentar per Mail schicken...